Felix Dreher | Fotos | Rezepte | Kontakt Drelix-Logo
Drelix-Logo
Felix Dreher :: Rezepte :: Backwerk :: Kleingebäck :: Hefe-Osterhasen

Hefe-Osterhasen

Als PDF®-Datei herunterladenPDF-Logo

Zutaten für etwa 18 Hasen

\includegraphics[width=2.6cm]{hasenbild}% WIDTH=117 HEIGHT=125

Zubereitung

  1. Das Mehl mit dem Zucker auf einen Haufen auf der Arbeitsplatte schütten, in der Mitte eine Mulde hineindrücken.
  2. In die Mulde Eier, Margarine oder Butter und Milch sowie die fein zerbröckelte Hefe geben und alles mit den Händen zu einem homogenen Teig verrühren und verkneten.
  3. Den Teig so lange kneten und ggf. etwas Mehl zugeben, bis die Oberfläche schön glatt und gespannt ist, dann in eine Schüssel geben und bei 35°C bis 40°C etwa eine halbe Stunde gehen lassen, bis die Mulde sich wieder zurückbildet, wenn man mit dem Finger leicht in den Teig sticht.
  4. Den Teig nochmals gut durchkneten, dann zerteilen: Pro Hase für den Kopf ein etwa Tischtennisballgroßes Stück, für den Körper etwa doppelt bis drei mal so viel. Die Rosinen mit heißem Wasser übergießen.
  5. Die Köpfe zu Kugeln formen, die Körper zu etwa 10 cm langen Würsten. Den Teig kurz entspannen lassen, dann aus den Kugeln durch Rollen etwa 8 cm bis 10 cm lange Tropfen formen, aus den Würsten etwa 1,5 cm dicke Schlangen. Die Tropfen von der Spitze her auf etwa 4,5 cm mittig einschneiden und auseinanderschieben, um die Ohren zu bilden. Je eine Rosine als Auge tief in den Kopf drücken. Die Schlangen bis auf die letzten 2,5 cm zu Schnecken aufrollen, um den Körper zu bilden.
  6. Die Hasen auf einen gut gefetteten Blech zusammenfügen, wie oben gehen lassen, dann mit Ei oder Eigelb, mit etwas Wasser verquirlt, bestreichen. Etwa eine halbe Stunde bei 140°C bis 150°C mit Ober- und Unterhitze backen.

Valid CSS! Valid HTML 4.01 Transitional Viewable With Any Browser Impressum & Kontakt